Portiunkula Relief Friedensgebet
Franziskanischer Spirit
Franziskanischer Spirit
Franziskus von Assisi
Franziskus von Assisi
Klara von Assisi
Klara von Assisi
Elisabeth von Thüringen
Elisabeth von Thüringen
Friends
Friends
Impulse
Impulse

Vielfalt franziskanischer Lebensentwürfe

Wie Spiritualität sich entfaltet

Leben mit Tiefe und Weite, vom Geist Jesu inspiriert und im Glauben an den himmlischen Vater aller Menschen, prophetisch in der Gesellschaft und geschwisterlich in der Schöpfung, engagiert an der Seite der Schwächsten und pilgernd Gast auf Erden – so lässt sich die Lebensfülle beschreiben, die Franziskus mit seiner fraternitas entfaltet. Die Kraft dieser Spiritualität zeigt sich in der franziskanischen Bewegung durch die Jahrhunderte. Sie findet den Weg in alle Kulturen, schlägt in jeder Epoche neue Wurzeln und bringt immer wieder zeitgemässe Früchte hervor.

Brüder leben die franziskanische Inspiration in Stadtkonventen und Bergklöstern, als Wanderprediger und Missionare unterwegs, in Forschung und Lehre ebenso wie in Sozialarbeit und Politik, in allen Feldern der Seelsorge und vielen Sparten der Kultur.
Herausragende Gestalten sind Antonius von Padua, David von Augsburg, Bonaventura und Scotus, Bernardin von Siena, Laurentius von Brindisi, Martin von Cochem, Konrad von Parzam und Maximilian Kolbe. Sie und andere Brüder aus 800 Jahren werden kurz hier vorgestellt:

pdfInspirierte Freiheit - Kapitel 8

Schwestern des Zweiten Ordens vertiefen die kontemplative Dimension, leben vielerorts als Freundinnen der Stille und als Schwestern der Stadt, werden mit leeren Händen Mystikerinnen und beeindrucken mit ihrer Bildung. Auch für den deutschen Sprachraum bis heute prägend Klaras Schwestern Agnes von Prag, Colette de Corbie und Caritas Pirckheimer.

pdfKontemplative Schwestern

Laien begannen im Dritten Orden bereits im Hochmittelalter, die Gesellschaft zu verändern, Klassen zu verbinden, Gewaltpolitik zu untergraben und Basiskirche zu leben. Sie bauen ein geschwisterliches Netz auf, das Kriege hinterfragt, den interreligiösen Dialog aufnimmt, soziale Initiativen gegen die Nöte der Zeit lanciert und selbst im Zeitalter des Absolutismus Bäuerin und König im Namen Gottes gleichstellt. Aus dem Dritten Orden gehen auch all jene aktiven Kongregationen hervor, die im 19. Jahrhundert zahllos werden und sich mit Tausenden von Schwestern und Hunderten von Brüdern den sozialen, pädagogischen, karitativen und missionarischen Herausforderungen der Moderne stellen. Die folgende Galerie stellt eine kleine Auswahl großer Persönlichkeiten und aktueller Initiativen vor.

pdfProphetische Laien

800 Jahre nachdem Franz von Assisi mit seinen Brüdern vor den Päpsten Innozenz III. und Honorius III. stand, erfasst der franziskanische Geist auch die Spitze der katholischen Kirche. Papst Franziskus erweist sich als ein moderner „friend“ des Heiligen und fasziniert als solcher Kirchen, Religionen und die Welt. Sein franziskanisches Profil wird von zwei Büchern beleuchtet:

pdfPapst Franz-Cover Herder
pdfPapst Franz-Paulus Cover

Enter klicken um die Suche zu starten